Solaren Strom zwischenspeichern

Das Gebäude optimiert das Stromnetz

Akku steht auf einer Kommode

Immer mehr Solarstromanlagen speisen Strom dezentral ins Netz ein – und stellen die Stromnetze vor eine Herausforderung. Wo und wann fliesst wie viel Strom? Wie lässt sich der Ausgleich regeln?

In diesem Themenkomplex ist die kurzfristige Zwischenspeicherung von solarem Strom in Batteriespeichern ein vieldiskutiertes Thema.

2nd-Life-Batteriespeicher

Die 2000-Watt-Gesellschaft - Pilotregion Basel geht einen Schritt weiter und untersucht, unterstützt vom Bundesamt für Energie und vom Bundesamt für Umwelt, anhand von zwei Pilotprojekten den Einsatz von 2nd-Life Batteriespeichern, die auf ausgedienten Mobilitäts-Batterien beruhen. Die «zweite Nutzung» dieser Batterien verbessert die Umweltbilanz der Mobilitätsbatterien.

Einer der 2nd-Live-Speicher ist im Kohlesilo auf dem Gundeldingerfeld eingebaut, wo mit farbigen PV-Modulen Solarstrom gewonnen wird.

Fachartikel zum 2nd-Life-Batteriespeicher in Spektrum Gebäudetechnik, Februar 2016

Fachartikel (in Französisch) zum 2nd-Life-Batteriespeicher in Efficience, März 2016